„Entfernung ? Für Oleg & the Popovs kann das nur ein Fremdwort sein, denn die 5 jungen Musiker mit bündischem Hintergrund werden nicht müde, seit nun schon mehr als 3 Jahren die Straßen und Kneipen der Bundesrepublik mit ihrem unverwechselbaren Sound unsicher zu machen.

So ist es kaum verwunderlich, dass sich die gemeinsamen Erlebnisse auch nicht selten in den selbst-verfassten Texten widerspiegeln: Von ausgelassenen, durch-getanzten Nächten bis hin zum melancholischen Erwachen am Tag danach; eine kleine Prise Romantik inklusive. In Anlehnung an Singer-/Songwriter-Traditionen finden Oleg & the Popovs ihren Stil in einem wilden Mix aus Folk-, Balkan- und Swing-Elementen.

Der prominente Einsatz verschiedenster Melodieinstrumente wie Akkordeon, Geige oder Mandoline sowie der fast schon zum Markenzeichen gewordene, mehrstimmige Close-Harmony-Gesang vervollständigen den mitreißenden Sound der Band – es darf getanzt werden!“

 Philipp Krebs

(Geige & Gesang)

 

 

 Christian Hund

(Mandoline, Trompete, Cajon & Gesang)

 

 Michael Fallis

(Akkordeon & Gesang)

 

 Marcus Becker

(Gitarre)

 

 Anne Overbeck

(Kontrabass & Gesang)

 

Dank für die Bilder geht an Daniel Schröder

 

 

 

 

Fragen ? Schreibt uns an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Impressum